© Börsianer

Immofinanz: Längere Fristen für CPI und S Immo

Insider Nº475 / 21 16.12.2021 News

Die CPI Property Group (CPI) und die S Immo AG wetteifern um die Immofinanz AG (lies hier mehr dazu). Nun hat die Übernahmekommission den beiden mehr Zeit gegeben, ihre Teilangebote vorzulegen. Frist für die S Immo AG ist der 5. Jänner 2022. Die CPI kann sich bis zum 11. Jänner 2022 Zeit lassen. Falls du dich auch fragst, warum die Frist der S Immo AG kürzer ist, muss ich dich enttäuschen: Die Kommission wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.

Ruhig Blut

21,20 Euro beträgt das Angebot der CPI (klick hier). Die S Immo AG bietet 23,00 Euro (klick hier). Von Analysten vernehme ich weiterhin, dass Aktionäre stillhalten sollten. Nicht nur ich finde dieses Angebot mickrig: Schon im Juli dieses Jahres hatte Erste-Group-Analyst Christoph (Schultes) das Kursziel der Immofinanz von 22,00 auf 26,00 Euro erhöht. Diese Woche zog Raiffeisen Research nach, Analyst Oliver (Simkovic) hob das Kursziel von 22,50 auf 26,00 Euro an. Zum Vergleich: Der innere Wert der Immofinanz AG liegt bei rund 30 Euro, der Kurs notierte am Donnerstag-Vormittag bei 22,42 Euro.

Aktien unterm Christbaum: VIG-Chefin greift bei Voestalpine zu
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Konsolidierung: Merkur übernimmt Nürnberger
Big Four: Nachhaltigkeit als Wachstumstreiber

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.