© HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

117 Millionen: Bawag-Vorstand hält riesiges Aktienpaket

Insider Nº159 / 22 27.4.2022 News

Der Bawag-Vorstand verdient nicht nur sehr gut, sondern sitzt nach zahlreichen Zukäufen auf einem riesigen Aktienpaket im Wert von 118 Millionen Euro. Konkret halten sechs Vorstände – Anas (Abuzaakouk), Sat (Shah), Andrew (Wise), David (O’Leary), Enver (Sirucic) und Guido (Jestädt) – 2.575.970 Aktien der Bank mit einem aktuellen Marktwert (Schlusskurs von gestern) von 117,31 Millionen Euro. Das entspricht 2,9 Prozent der im Umlauf befindlichen Aktien der Bawag Group AG.

Woher kommen die Aktien?

Allein das Paket von CEO Anas (Abuzaakouk), der regelmäßig seine Anteile aufstockt, ist laut den „Directors‘ Dealings“-Meldungen der Bank mittlerweile 42,05 Millionen (923.367 Aktien) schwer. Eine ungewöhnlich hohe Summe, über die man nicht gerne spricht. Sie ergibt sich aus Aktienkäufen und Vergütungsprogrammen. Details kannst du hier nachlesen. Da die Bawag Group AG 55 Prozent des Nettogewinns als Dividende (belief sich auf 3,0 Euro für 2021) ausschütten will, verdient Anas (ihn siehst du im Foto) ordentlich: bei seinem derzeitigen Aktienpaket wären das bei 3,0 Euro je Aktie 2,77 Millionen Euro zusätzlich.

Kleinere Brötchen

Weitaus kleinere Brötchen backen Johann (Strobl) und Bernd (Spalt), die Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisen Bank International AG (RBI) und der Erste Group Bank AG. So besitzt Johann aktuell 45.280 Aktien (Marktwert 480.421 Euro), bei Bernd sind es 27.548 Aktien (852.060 Euro). Anders als bei der Bawag Group AG kaufen nicht alle Vorstandsmitglieder der RBI und der Erste Group Bank AG Aktien (sie haben welche über Vergütungsprogramme). Ich weiß, dass internationale Investoren ein Commitment des Managements in dieser Hinsicht grundsätzlich schätzen, hier zeigt Anas (hat sicher auch was mit dem Mindset der US-Amerikaner zu tun) vor, wie es geht.

Liquiditätsbedarf: Immofinanz passt Ausblick an
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Aufsichtsrat: Neuer Schwung für die Erste Group
IPO-Pläne: OMV-Tochter soll Milliarden bringen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.