© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Martin Lusser/Jacqueline Godany

Wiener Börse Preis: Mehr Respekt für den Kapitalmarkt

Insider Nº213 / 22 15.6.2022 Fotos

Zur Eröffnung des gestrigen Wiener Börse Preises im Palais Niederösterreich in Wien knöpfte sich nach dem Sager von Bundekanzler Karl (Nehammer) Wienerberger-CEO Heimo (Scheuch) die Politik vor. Er forderte mehr „Respekt“ für den Kapitalmarkt sowie mehr Transparenz und Governance bei staatlich börsennotierten Konzernen.  Damit war ihm der Szenenapplaus der Finanzcommunity im prächtigen Saal des Palais sicher. Finanzminister Magnus (Brunner), angereist mit einem sechs Milliarden Euro schweren Antiteuerungspaket und Krücken (das Bein schmerzte!), machte gute Miene zur Kritik und mischte sich unter die Börsianer. Dabei fühlte er sich sichtlich wohl. Die Wiedereinführung der Behaltefrist für Wertpapiere „sei fertig“, die Umsetzung scheitert noch am Koalitionspartner (also den Grünen).   

Kapitalmarkt-Prominenz

Die Wiener Börse Preise gingen heuer unter anderem an die AT&S AG, Frequentis AG oder den Verbund AG (siehe hier). Bei ausgelassener Stimmung im Innenhof diskutierten OenB-Gouverneur Robert (Holzmann), Flughafen-Boss Günther (Ofner), BKS-Bankerin Herta (Stockbauer), VIG-Generaldirektorin Elisabeth (Stadler), Öbag-Chefin Edith (Hlawati), Amag-CEO Gerald (Mayer), IV-Präsident Georg (Knill), S-Immo-CEO Bruno (Ettenauer), CA-Immo-Managerin Silvia (Schmitten-Walgenbach), Börsianer-Chefredakteur Dominik (Hojas) und Gastgeber Christoph (Boschan).

Impressionen vom Wiener Börse Preis habe ich hier für dich:

Börsianer Roadshow: Wie wir Nachhaltigkeit definieren
Kurzfristige Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Cernko als CEO?: Erste Group sucht Nachfolger
Großaktionär stockt auf: Flughafen-Aktie schießt nach oben

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.