© APA Picturedesk / Dominik Angerer

KTM-Chef Pierer: „Das wird alles noch heftig“

Insider Nº282 / 22 22.8.2022 News

Anlässlich der MotoGP in Spielberg stand KTM-Chef Stefan (Pierer) der Kronen Zeitung Rede und Antwort (lies hier) und sparte dabei nicht mit klaren Meinungen zu Politik und Wirtschaft – wofür ich Stefan sehr schätze! Hier für dich die wichtigsten Auszüge:

Zur geldpolitischen Großwetterlage und Inflation: „In zehn Jahren haben sich die Bilanzen der Notenbank verdoppelt. Dann kam Corona, wo man mit notwendigen Maßnahmen das Gelddrucken fortgesetzt hat. Das hat die Inflation extrem beschleunigt. Nun die dramatische Situation in der Ukraine und die Energiekrise. Das wird alles noch heftig. Die Schuld sehe ich aber bei der Notenbank und in der Politik.“

Mit eben dieser geht Stefan hart ins Gericht: „Wir haben in den letzten 20 Jahren im Durchschnitt eine Negativ-Auswahl in der Politik gehabt. Wobei ich mich auch frage: Wer tut sich das heutzutage auch noch an?“ Stefan selbst jedenfalls nicht, wie er im Interview beteuert.

Sorge bereitet ihm zudem der schwindende Leistungsgedanke in der Gesellschaft: „Das, was wir in den letzten zwei Generationen an Wohlstand geschaffen haben, entstand durch Leistung. Leistung heißt Arbeit pro Zeit und nicht Homeoffice und Vier-Tage-Woche. Die Leistungsbereitschaft ist sicher teilweise verloren gegangen. Aber das kommt wieder, da habe ich große Hoffnung.“

Störfaktor Steuerlast: „Viele Menschen sind demotiviert, weil die Steuerquote so hoch ist. Ich verstehe das. In meiner Generation konnte man sich noch einen anderen Wohlstand schaffen. Ich sage ganz klar: Es muss sich für jene, die freiwillig bereit sind, mehr zu tun, am Ende auch in der Tasche rechnen.“

Hohe Energiepreise: So viel zahlen ATX-Konzerne mehr
Kurzfristige Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wiener Börse: Private Equity als Konkurrenz
Delisting verhindern: Flughafen-Vorstand lehnt IFM-Angebot ab

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.