© Börsianer

S Immo: Letzter Großaktionär verkauft an CPI

Insider Nº294 / 22 30.8.2022 News

Nun hat auch Investor Peter (Korbacka) seinen Anteil an der S Immo AG in Höhe von 5,21 Prozent an die CPI Property Group (CPI) verkauft, sie hält 79,2 Prozent (26,49 Prozent über die Immofinanz AG) am österreichischen Immobilienkonzern. Peter war der letzte Großaktionär an Bord und bei seiner Beteiligung an der S Immo AG lange Zeit im Tandem mit Ex-Immofinanz-Vorstand Ronny (Pecik) aufgetreten. Die Nachfrist der CPI für Aktien der S Immo AG läuft noch bis zum 18. November 2022. Bis dahin wird der Aktienkurs künstlich bei 22,75 Euro hochgehalten. Damit rückt auch ein möglicher Börsenabgang (oder Squeeze Out) in Reichweite.

VIG: Elisabeth Stadler verlängert nicht
Kurzfristige Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wien Energie: Es fehlen 6 Milliarden Euro
Aufregung: „Was ist los bei Wien Energie?“

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.