© Das Fondsvolumen österreichischer Investmentfonds ist 2022 von 218,8 auf 187,7 Milliarden Euro gesunken (also um 14 Prozent). Da sind 31,1 Milliarden Euro durch Kursverluste (großteils!!) und Abflüsse (insgesamt 599,78 Millionen Euro durch Investoren) einfach futsch.

31 Milliarden weniger: Große Diskrepanz bei Fonds

Insider Nº10 / 23 16.1.2023 News

Das Fondsvolumen österreichischer Investmentfonds ist 2022 von 218,8 auf 187,7 Milliarden Euro gesunken (also um 14 Prozent). Da sind 31,1 Milliarden Euro durch Kursverluste (großteils!!) und Abflüsse (insgesamt 599,78 Millionen Euro durch Investoren) einfach futsch. Wobei die Nettoabflüsse bei Anleihenfonds 1,899 Milliarden (!) Euro ausmachten. Das ist schon heftig. Spannend hingegen: Aktienfonds und Gemischte Fonds schlossen 2022 mit Nettozuflüssen von 602,84 sowie 701,78 Millionen Euro ab.

Für die hohen Nettoabflüsse (klick hier für Details) waren instituitonelle Anleger inklusive Spezialfonds (insgesamt 1,09 Milliarden Euro) verantwortlich, denn von privaten Investoren gab es Nettozuflüsse von 491,59 Millionen Euro. Die schlimmsten Monate waren Juni und September (jeweils Abflüsse von rund 1,4 Milliarden Euro), der beste Monat war der Jänner (plus 1,4 Milliarden Euro) – eh klar, da dachten alle noch, 2022 wird ein Fabeljahr.

Nachhaltig en vogue

Dass nachhaltige Geldanlage weiterhin gefragt ist, kannst du ebenfalls in den Zahlen der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VOEIG) nachlesen: Das Volumen einschlägiger Fonds (mit Österreichischem Umweltzeichen) ist seit 2012 von 2,475 auf 27,098 Milliarden Euro angewachsen, 2021 lag das Volumen sogar bei 27,85 Milliarden Euro. Das Volumen aller nachhaltigen Fonds (du weißt schon, die nach Artikel 8 und Artikel 9) beträgt aktuell 81,555 Milliarden Euro (2021: 73,279 Milliarden Euro).

E-Scooter: Oje, Finanzminister Brunner im Spital
Versicherungen: Strategien der Transformation im Klima-Sturm
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Immofinanz: Kein Interesse von Investoren
Climate Action: Darum muss in Biodiversität investiert werden

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.