© APA / HERBERT PFARRHOFER / Picturedesk.com

Neue Partner: Scheichs steigen bei Immo-Tycoon Benko ein

Insider Nº145 / 15 24.9.2015 News

Der Tiroler Immobilieninvestor Rene (Benko) hat bei seiner Signa Holding GmbH (Signa) neue Partner: Die Abu-Dhabi-Staatsfonds-Bank (Falcon Private Bank) und Lindt&Sprüngli-Chef Ernst (Tanner) steigen bei der Signa ein. Rene bleibt Haupteigentümer mit 65,1 Prozent, die Falcon Private Bank übernimmt 24,9 Prozent und Ernst zehn Prozent. Die Partner sind aber nicht ganz so neu. Beide sind bereits Aktionäre am Flaggschiff der Signa, der Signa Prime Selection AG. Der Staatsfonds von Abu Dhabi ist in Österreich auch bei der OMV AG beteiligt. Wie du vielleicht weißt, gehören der Signa viele Luxusimmobilien in der Wiener Innenstadt, darunter auch die ehemalige Bank Austria Zentrale Am Hof und die frühere Bawag-Zentrale in der Tuchlauben. Im Beirat der Signa sitzt auch jede Menge Prominenz (Alfred Gusenbauer, Karl Samstag, Susanne Riess, Karl Stoss und Roland Berger). Das neueste Projekt von Rene entsteht in Bozen: Dort baut er gerade 120 neue Luxuswohnungen auf einem ehemaligen Kellereiareal.

Meinl Bank: Weinzierl vorerst weiter in Amt und Würden
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Banker tötet Banker: Wiener Finanzbranche unter Schock
Berater-Coup: BDO übernimmt 65 Experten von Grant Thornton

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.