© Clemens Fabry / Die Presse / picturedesk.com

Conwert-Angebot: Aktionäre im Glück

Insider Nº218 / 16 5.9.2016 News

Das hat der Wolfgang (Beck) gut eingefädelt. Seine in Wien börsennotierte Conwert Immobilien Invest SE (Conwert) soll übernommen werden. Die deutsche Vonovia SE bietet 74 Vonovia-Aktien für 149 Conwert-Aktien. Das heißt, die Conwert-Aktionäre bekommen 17,58 Euro pro Aktie. Das ist mehr als der Net Asset Value pro Aktie von zuletzt 16,40 Euro. Klingt nach einem guten Angebot. Dazu musst du wissen, dass Wolfgang vor dem Chefsessel bei Conwert operativer Manager bei Vonovia SE war (die hieß damals noch Deutsche Annington). Alexander (Proschofsky) ist auch glücklich. Als Vorsitzender des Verwaltungsrats steht er dem Angebot von Vonovia SE positiv gegenüber, heißt es. Als Aktionär will Alexander das Angebot annehmen.

Seinen Posten als Chef des Verwaltungsrats könnte er allerdings los sein. Erfreut ist sicher auch Klaus (Umek) von Großaktionär Petrus Advisors, der schon lange den Preis rauftreiben wollte.

Directors Dealings: Vorstände werden ängstlicher
Austro-Anleihen: Welche die EZB kauft?
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Sanochemia: Chefwechsel nach sechs Monaten
Mutiges Model: Oberbank will Personalkosten senken

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.