© APA/HERBERT NEUBAUER/picturedesk

Finanzkreise: Bawag-IPO bis Oktober in Wien

Insider Nº252 / 17 25.8.2017 Alert

Die Großaktionäre der Bawag PSK AG wollen die Bank bis Oktober in Wien an die Börse bringen. Gerüchte über einen möglichen Börsegang waren zuletzt im Mai aufgeflammt. Eine Milliarde Euro sollen eingesammelt werden. Für mich ist das fast zu schön um wahr zu sein. Für die Wiener Börse AG ist der Bawag-IPO ein sensationeller Volltreffer. Erinnere dich an die Börseabgänge und Squeeze Outs der vergangenen Monate! Dass die Mehrheitseigentümer Cerberus Capital Managment LP und Golden Tree sowie die Bawag PSK AG den möglichen IPO nicht kommentieren, ist in dieser heiklen Phase klar. Spannend ist, dass die Bawag PSK AG im finanzlastigen ATX Index eine eigene Peergroup hat.

Buwog-Prozess: RLB OÖ trennt sich von Starzer
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Sammelaktion: Keine Ruhe für Wienwert
Immofinanz: S-Immo-Chef kauft unterbewertete Aktien

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.