© Wilfried Gredler-Oxenbauer/Picturedesk

Kerbler steigt aus: Neuer Eigentümer für Wiener Privatbank

Insider Nº255 / 17 28.8.2017 News

Die Mehrheitsaktionäre Günter (Kerbler) und Johann (Kowar) steigen aus der Wiener Privatbank SE aus. Zusammen halten sie knapp mehr als 60 Prozent. Ihre direkt und indirekt gehaltenen Beteiligungen wollen sie an die slowakische Investmentgruppe Arca Capital Gruppe (verwalten 1,4 Milliarden Euro Assets) verkaufen. Die Arca Capital Gruppe (ist auch Aktionär der Vienna Insurance Group AG) wurde vom Milliardär Pavol (Krupa) gegründet, der auch politisch aktiv ist. Beide Seiten erhoffen sich durch den Deal starke Wachstumsmöglichkeiten. Die Wiener Privatbank SE wird im Zuge des Verkaufs umstrukturiert. Günter und Johann wollen ihre Beteiligung an der Vienna Estate Immobilien AG herauslösen und die Immoaktivitäten der Bank übernehmen. Am Ende wird das Bankgeschäft übrig bleiben. Der neue Eigentümer wird im zweiten Quartal 2018 ein Übernahmeangebot (das ist verpflichtend) an die Aktionäre stellen. Ich rechne schon länger mit einem Delisting der Wiener Privatbank SE von der Wiener Börse. Dieses Szenario wird sich damit vermutlich beschleunigen.

Neuer Webauftritt: Auf einen Abstecher zur Wiener Börse
Strategiewechsel: CA Immo kokettiert mit Fondsgeschäft
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Finanzkreise: Bawag-IPO bis Oktober in Wien
Buwog-Prozess: RLB OÖ trennt sich von Starzer

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.