© SHW AG

SHW-Übernahme: Pierer-Poker geht auf

Insider Nº260 / 17 31.8.2017 News

Stefan (Pierer) hat sich 28,5 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte (mehr als 1,8 Millionen Aktien) an der SHW AG gesichert. Ich hatte dir berichtet, dass der KTM-Chef den deutschen Autozulieferer übernehmen will. Stefan hält jetzt über die Pierer Industrie AG und die mit ihr gemeinsam handelnde QCP Swiss AG (Stefan gehören 75 Prozent) insgesamt 47,5 Prozent (3,1 Millionen Aktien) an der SHW AG. Die von ihm Anfang Juli angestrebten 30 Prozent hat er damit weit übertroffen. Vorstand und Aufsichtsrat hatten die Aktionäre aufgefordert, Stefans Angebot nicht anzunehmen. Jetzt wird erst einmal abgewickelt, dann wird sich Stefan mit Aufsichtsrat und Vorstand beratschlagen. Die SHW AG gibt es übrigens schon seit 1365! Hier habe ich für dich ein Interview mit Stefan, in dem er seine Gründe (will Synergien heben) für die Übernahme erklärt.

Negativzinsen: OGH-Urteil versalzt Bankbilanzen
Wiener Börse: Anleihen-Premiere für Uni Immo
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Porr steht auf Bienen: Baukonzern ist Hobby-Imker
Conwert-Abfindung: Petrus Advisers will mehr Geld

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.