© GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Gehälter: Banker läuten fünfte Runde ein

Insider Nº102 / 18 2.4.2018 News

Ich will dich ja nicht aus deiner verdienten Osterruhe reißen. Aber morgen, am 3. April 2018, beginnen erneut die Verhandlungen über die Kollektivverträge der heimischen Kreditwirtschaft (betrifft 75.000 Angestellte). Zur Erinnerung: Vier Runden sind zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bereits geschlagen. Die Fronten sind verhärtet. Die Arbeitgeber bieten 2,42 Prozent plus einer Einmalzahlung von 100 Euro. Letztere wird von der Arbeitnehmerseite kategorisch abgelehnt. Diese fordern 4,6 Prozent (Urlaubstage und weitere Forderungen inkludiert). Wenn du mich fragst, geht sich das morgen nicht aus. Was das heißt? Wahrscheinlich Streik (wie im letzten Jahr) und Betriebsversammlungen. Da ist es ja gut, dass man die Bankgeschäfte schon online machen kann.

BKS gibt Gas: Geschäft in Slowenien wächst rapide
Bank Austria: Spacige neue Bankzentrale
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Flughafen Wien: Grünes Licht für Dritte Piste
Immofinanz: Klare Absage an US-Investor

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.