© Börsianer

Wiener Privatbank: Arca hofft auf Zuschlag im September

Insider Nº212 / 18 12.7.2018 News

Die Entscheidung, ob die Arca Capital Group die Wiener Privatbank SE übernehmen darf, soll laut meinen Informanten im September 2018 fallen. Ich habe gehört, dass es ein weiteres Hearing bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) gegeben hat. Ich bin sehr gespannt auf den Ausgang der Prüfung durch die FMA. Die Arca Capital Group war beim ersten Versuch einer Übernahme wegen aufsichtsrechtlicher Bedenken (ich hatte dir hier berichtet) und wegen des Eigentümerwechsels bei Arca gescheitert. Für das grüne Licht durch die Aufsichtsbehörde muss der jetzige Mehrheitseigentümer Rastislav (Velic) auch einen Fit & Proper-Test bestehen.

Aktiensplit: Immofinanz besser positioniert
Staatskonto: Neos fordern Neuausschreibung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Neue Zentrale: Volksbank Wien plant Umzug
LLB: Semper-Übernahme bringt neue Eigentümer

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.