© Strabag SE

Schweres Erbe: Haselsteiner-Sohn in Strabag-Vorstand

Insider Nº175 / 19 24.6.2019 News

Hast du schon gehört, dass Klemens (Haselsteiner), der Sohn von Unternehmer Hans-Peter (Haselsteiner), in den Vorstand der Strabag SE einziehen wird? Er wird die Agenden „Digitalisierung, Unternehmensentwicklung und Innovation“ übernehmen. Der 38-Jährige ist seit 2011 für den Konzern tätig, unter anderem in Russland und bei der deutschen Tochter Ed. Züblin AG.

Medial in Erscheinung getreten ist er bisher nicht. Das wird sich nun nicht mehr vermeiden lassen. Du weißt ja wie Österreich tickt, jeder wird sehen wollen, ob Klemens das Zeug zum Vorstand eines ATX-Unternehmens hat oder ob ihn primär sein Nachname für den Posten qualifiziert hat. Und ganz unberechtigt ist die Frage nicht, immerhin hält seine Familie noch 26,4 Prozent am Unternehmen. Ich wünsche ihm alles Gute!

Falscher Firmenwert: Cleen Energy muss korrigieren
S&T sackt ab: Grossnig-Ausstieg sorgt für Wirbel
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Addiko Bank: IPO in den Startlöchern
Cordoba 2.0: Aus für deutsche Pkw-Maut

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.