© Download von www.picturedesk.com am 23.09.2019 (12:31). ABD0039_20170824 - WIEN - ÖSTERREICH: CFO Brigitte Kurz und CEO Axel Dreher am Donnerstag, 24. August 2017, anl. einer Bilanz-PK der Wolford AG zum Thema "Ergebnisse Geschäftsjahr 2016/17 - Ausblick" in Wien. - FOTO: APA/GEORG HOCHMUTH - 20170824_PD1166

Baustelle Wolford: Finanzchefin Kurz geht

Insider Nº269 / 19 23.9.2019 News

Bei der Wolford AG wird wieder einmal der Vorstand umgebaut: Finanzchefin Brigitte (Kurz) verlässt mit Ende Oktober 2019 das Unternehmen. Nachfolger wird Branchenkenner Andrew (Thorndike). Aus der von mir schon lang ersehnten Kontinuität im Management des Strumpfkonzerns wird damit leider wieder nichts. Wolford-Großaktionär Fosun wird das nicht freuen. Fosun hat, wie du sicher weißt, mit der Insolvenz von Thomas Cook gleich noch eine zweite Baustelle.

Brigittes  Vertrag (seit 2017 im Vorstand) wurde erst letztes Jahr bis 2021 verlängert. Auf der Pressekonferenz im Juli 2019 machte sie mir gegenüber noch keine Anzeichen, das Unternehmen zu verlassen. Ausschlaggebend für den jetzigen Rückzug sind persönliche Gründe, wie mir Wolford-Sprecherin Maresa (Hoffmann) sagt. Um die Finanzen sorgt sich ab 1. Oktober 2019 Andrew. Vielleicht schaffen es Andrew und Vorstandschef Axel (Dreher) länger miteinander. Gerade für die jetzige Restrukturierung wäre es wichtig.

Börsen-Oma: Kult-Anlegerin auf Besuch in Wien
Parteien mit Spendierhosen: Wahlkampf auf Pump
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
TV-Tipp: Die unheimliche Macht von Blackrock
Vertrauen missbraucht: Banker tötet Kundin mit geldgefüllter Socke

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.