© Börsianer

Showdown: Bank Austria vs. 3 Banken startet im November

Insider Nº292 / 19 15.10.2019 News

Save the Date für 22. November 2019 am Landesgericht Linz! Da beginnt der Gerichtsprozess zwischen der Unicredit Bank Austria AG und der 3-Banken-Gruppe (hier zur Vorgeschichte). Ich bin schon äußerst gespannt auf den Ausgang.

Begonnen wird mit der Oberbank AG. Vier Tage später am 26. November 2019 folgt die BKS Bank AG (BKS). Die Bank für Tirol und Vorarlberg AG kommt danach. Wenn du mich fragst, ist ein Vergleich zwar sinnvoll, aber eher unwahrscheinlich. Das bekräftigt auch BKS-Chefin Herta (Stockbauer), die sagt, dass es nichts zu vergleichen gebe,

„denn wir haben nichts falsch gemacht.“

Die Bank Austria fordert Sonderprüfungen früherer Kapitalerhöhungen bei der BKS und der BTV. Der Wunsch eines zusätzlichen Aufsichtsrates bei der Oberbank AG wurde bereits eine Absage erteilt (Aufsichtsrat wurde verkleinert). Ich werde das Geschehen am Gericht für dich genau verfolgen.

Gutes Zeitfenster: UBM will bis zu 120 Millionen
Marktkreise: Bank Austria in deutsche Auslandsholding
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Verspätete Ad-Hoc: 105.000 Euro Strafe für Sanochemia
Buwog-Prozess: Ettenauer sichtlich angefressen

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.