© HERBERT PFARRHOFER / APA / picturedesk.com

15 Jahre gewartet: Ex-Bawag-Vorstände frei gesprochen

Insider Nº201 / 20 11.5.2020 News

Wie du sicher gelesen hast, sind die drei ehemaligen Bawag-Vorstände Johann (Zwettler), Christian (Büttner) und Peter (Nakowitz) im so genannten Bawag/Refco-Prozess vom Vorwurf der Untreue und der Beihilfe zu schwerem Betrug freigesprochen (lies hier mehr) worden. Die damalige Bawag hatte 2005 dem Chef des US-Derivatehändlers Refco, Phillip (Bennett), einen Kredit von 350 Millionen Euro gewährt, der kurz danach wegen Bilanzfälschung verhaftet wurde. Refco ging Pleite. Das Ganze ist 15 Jahre her! Wenn du mich fragst, müssen solche Verfahren in Zukunft schneller gehen. Weil, seien wir uns ehrlich, Johann, Christian und Peter (ihn siehst du rechts im Bild mit Christian) haben die vergangenen 15 Jahre ihre Strafe bereits abgesessen – für Vorwürfe, die in diesem Fall nicht bewiesen wurden.

Aktien-Shopping: CA Immo, OMV und Andritz begehrt
Banken: Zahlen zu Krediten veröffentlichen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Märkte: ETF feiert 20-jähriges Jubiläum
Taktlos: Bericht nimmt OMV-Boss Seele ins Visier

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.