© Börsianer/Stefan Burghart

Konflikt: FMA will Manager von Autobank abberufen

Insider Nº369 / 20 13.8.2020 News

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) will mehrere Manager der Autobank AG abberufen. Der Bescheid dafür ist dem Vernehmen nach bereits zugestellt worden. Der Grund dafür soll laut dem Wirtschaftsmagazin „Trend“ Interessenkonflikte sein. So beanstandet die FMA unter anderem Doppelfunktionen der Manager in mehreren Gesellschaften. Dem nicht genug steht die Bank unter strenger Beobachtung der FMA.

Finanzielle Schieflage

Die in Wien börsennotierte Autobank AG ist es vor kurzem in Schieflage geraten. Aus heutiger Sicht wird das voraussichtliche Ergebnis 2019 der Autobank AG, deutlich negativ ausfallen und einen Verlust von rund 9,7 Millionen Euro ausweisen. Einen Geschäftsbericht gibt es bisher nicht. Nach meinen Recherchen fällt damit das Betriebsergebnis (seit 2013) zum siebenten Mal (!) in Folge negativ aus. Die Restrukturierung wurde eingeleitet. Das Geschäftsmodell angepasst. Die Bank selbst hat dazu bisher nicht Stellung genommen. Ich rate den Kunden zur Vorsicht!

Im Vorstand der Bank sind aktuell Markus (Beuchert), Gerhard (Dangel) und Christian (Sassmann) vertreten. Aufsichtsratschef ist Eduard (Unzeitig). Der Firmensitz ist am Hauptbahnhof in Wien. Ende 2019 hatte die Autobank AG 33.000 Kunden.

Auszug Geschäftsbericht 2018:

262.500 Euro Strafe: Buwog wegen Marktmissbrauch verurteilt
Aufruhr: N26-Gründer verhindern Betriebsrat
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kreditausfälle: Situation laut Accenture schlimmer als in Finanzkrise
Sauerei: Ex-Raiffeisen-Banker Konrad nimmt Kurz ins Gebet

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.