© N26/Tamás Künsztler

Online-Bank N26: Team in Wien wird verdoppelt

Insider Nº514 / 20 25.11.2020 News

Spannende Neuigkeiten von der Online-Bank N26! Sie verdoppelt ihre Angestellten am Standort Wien auf rund 50 Mitarbeiter. Das kündigte Valentin (Stalf) an, CEO und Gründer von N26 (Bild rechts). In den kommenden Jahren soll schrittweise auf 300 Mitarbeiter aufgestockt werden. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, bauen doch die meisten Banken Mitarbeiter ab.

Vergangenes Jahr hat N26 den Wiener Standort aufgebaut (ich habe dir berichtet), untergebracht im Wexelerate am Wiener Donaukanal (so sieht es dort aus). Die Unternehmenszentrale ist in Berlin. Für die Neuzugänge in Wien hat die Online-Bank die Bürofläche von 280 auf 650 m2 aufgestockt, viel mehr Tische soll es aber nicht unbedingt geben: „Wir wollen unseren Mitarbeitern mehr Raum für Innovation und Kollaboration bieten”, sagt Georg (Hauer), N26-General Manager Österreich (Bild mitte).

Parallel zur Personalaufstockung launcht N26 ein neues Premium-Produkt – ein Geschäftskonto für Selbstständige und Freelancer, entwickelt vom Wiener Team, das jetzt Verstärkung bekommt. Ich bin schon gespannt, welche Innovationen N26 dann hervorbringt!

Wiener Börse: Länger handeln ab Dezember
Online-Sparen: Spitzenzinssatz für Tagesgeld
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Teure Telefonate: FMA straft Oberbank
Imagepflege: TPA stellt Wirtschaftsprüfung neu auf
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.