© Commerzialbank/Aurena

Commerzialbank: Plüschtiere zur Schadensbegrenzung

Insider Nº548 / 20 17.12.2020 News

Ich habe gesehen, dass bei der Versteigerung des Inventars der Commerzialbank Mattersburg noch etliche Hopsi-Stofftiere mit Commerzialbank-Käppchen und Hopsi-Lernuhren zum Verkauf stehen. 96 Hippo-Stofftiere sind derzeit zum sensationellen Preis von 20 Euro zu haben: 21 Cent pro Stoff-Nilpferd – das gibt es in keinem Spielzeugwarengeschäft. Wenn du also noch ein originelles und preiswertes Weihnachtsgeschenk für deine Kinder suchen solltest, weißt du Bescheid. Alternativ könnten sich die Plüschtiere auch als Glücksbringer zu Silvester anbieten.

Wie du weißt, versucht der Masseverwalter der Commerzialbank aus dem Trümmerhaufen der Bank zu retten, was noch zu retten war und organisierte eine online Versteigerung. Kurios, was da alles im Angebot stand! Von Feuerlöschern über Regale bis hin zu Banktresoren, Kaffeemaschinen und Plexiglas-Spuckschutz. Das Büroinventar von Ex-Commerzialbank-Chef Martin (Pucher) ist Ende Jänner mit der Versteigerung dran.

Österreich-Geschäft: LGT kauft Vermögensverwaltung der UBS
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Empfehlung aufgeweicht: Dividenden ab Oktober 2021
Neiddebatte: Börsianer Salon sucht Motivations-Booster

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.