© Immofinanz

Widersprüche: Pecik dementiert Deal mit Aggregate

Insider Nº135 / 21 1.4.2021 Alert

Der Aggregate zufolge soll ein Deal mit Ronny (Pecik) und seinem Geschäftspartner Peter (Korbacka) über ein Aktienpaket von 10,5 Prozent der beiden an der Immofinanz AG zustande gekommen sein. Ein Sprecher der Aggregate lässt mir ausrichten: „Die Vereinbarung wurde gestern unterzeichnet und abgeschlossen.“ Diesem widerspricht das Umfeld von Ronny (Pecik) heftig. Man sagt mir, wie bereits in der Früh berichtet, und entgegen anderer Behauptungen sowie Presseberichten, „es sei bisher kein Deal zustande gekommen“, „Ronny werde nicht zurücktreten“. Involvierte Kreise berichten von einer juristischen Prüfung der Transaktion, die Rechtslage sei unklar, Geld sei jedenfalls bisher keines geflossen, eine letzte Frist dafür offen. Die Immofinanz AG hat die Balken runtergelassen und schweigt. Sie müsste nach einer Meldung von Ronny, sofort eine Pflichtmitteilung (Ad-hoc) versenden. Eine solche ist bisher ausgeblieben.

 

Anbei die Pressemitteilung von Ronny im Original:

Zum geplanten Verkauf des von der RPR Privatstiftung an der RPPK Immo GmbH gehaltenen Geschäftsanteils und zum möglichen Rücktritt von Ronny Pecik als Vorstandsmitglied der IMMOFINANZ AG

Die RPR Privatstiftung nimmt Bezug auf derzeit kursierende, unterschiedliche und inhaltlich divergierende Pressemitteilungen betreffend den angedachten Verkauf und die angedachte Übertragung des von der RPR Privatstiftung gehaltenen Geschäftsanteils an der RPPK Immo GmbH an Revenite Austria S.à r.l.. Die RPPK Immo GmbH hält Aktien an der IMMOFINANZ AG (ISIN AT0000A21KS2) und von der IMMOFINANZ AG ausgegebene Wandelschuldverschreibungen (ISIN AT0000A2HPN2).

Derzeit wird juristisch geprüft, ob die im Kauf- und Abtretungsvertrag vereinbarten aufschiebenden Bedingungen rechtzeitig bis zum Ablauf des 31.3.2021 erfüllt wurden oder nicht. Dies ist derzeit juristisch unklar. Unklar ist auch, ob das Geschäft zustande kommt oder nicht. Jedenfalls ist die Anteilsübertragung an der RPPK Immo GmbH derzeit nicht durchgeführt und die RPR Privatstiftung ist weiterhin Gesellschafterin der RPPK Immo GmbH. Somit erfolgt bis auf Weiteres auch kein Rücktritt von Ronny Pecik als Vorstandsmitglied der IMMOFINANZ AG.

Deal geplatzt: Pecik bleibt auf Immofinanz-Aktien sitzen
Frist läuft ab: Ronny Pecik unter Zugzwang
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Finte: S Immo wehrt sich gegen Immofinanz
Nach Masken-Skandal: Lenzing-Boss kauft Aktien
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.