© AT&S

Kurssprung: AT&S investiert Milliarden in Asien

Insider Nº216 / 21 1.6.2021 News

Der Aktie der AT&S AG sind heute an der Börse mit mehr als zehn Prozent Plus Flügel gewachsen. Das Tech-Unternehmen will in den kommenden fünf Jahren 1,7 Milliarden Euro (lies hier mehr dazu) in einen neuen Produktionsstandort für IC-Substrate (verbinden den Halbleiter mit der Leiterplatte) in Südostasien (Malaysia) investieren. Die Serienproduktion von Substraten für Hochleistungsrechner, Datenzentren und die Autoindustrie soll Ende 2024 beginnen (soll zusätzlichen Umsatz von einer Milliarde Euro bringen).

Wie du vielleicht weißt, erfährt das Substratgeschäft aktuell einen gigantischen Boom. Die AT&S AG hat in diesem Segment auf die richtige Karte gesetzt und kommt mit der Aufträgen schon gar nicht mehr nach. Mir gefällt auch die Kontinuität im Vorstand, das Unternehmen hat mit Andreas (Gerstenmayer) einen am Kapitalmarkt sehr geschätzten Vorstandschef. Die Investition beruht auf der geplanten Zusammenarbeit mit zwei großen Halbleiterherstellern, ein  bedeutender Teil der Projektfinanzierung soll aus Vereinbarungen mit Kunden kommen. Jetzt fehlt nur noch die Unterschrift. Ich halte die Daumen!

Frische Brise: Agrana krempelt Vorstand um
Green Deal: Wieviel Klima steckt in Kurz?
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Paukenschlag: Klima-Urteil gegen Shell
Die Uhr tickt: Abgang von OMV-Chef Seele steht kurz bevor

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.