© Wirtschaftskammer Österreich

Gute Performance: Altersvorsorge bündelt Kräfte

Insider Nº19 / 22 20.1.2022 News

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne! Ich hoffe, das gilt auch für den Fachverband der Pensions- und Vorsorgekassen, der von nun an mit einer Stimme sprechen wird, denn die Zusammenlegung der beiden Vertretungen (jeweils acht Pensionskassen und acht Vorsorgekassen) erfolgte im Jänner 2022. Andreas (Zakostelsky) ist übrigens der neue Obmann (du siehst ihn im Bild). Eine Freudenbotschaft gibt es gleich zu Beginn: 2021 erzielten die Pensionskassen ein Plus von 7,54 Prozent und die (wegen der Regulierung vorsichtigeren) Vorsorgekassen ein Plus von 4,04 Prozent. Beide verwalten gemeinsam ein Vermögen knapp 43,8 Milliarden Euro. Das kann sich sehen lassen. Für so turbulente Zeiten sind das auch saftige Renditen, Chapeau!

Dass die beiden Sparten ihre Kräfte vereinen, kann ich nur gutheißen. Die Altersvorsorge betrifft jedermann und sollte nicht ausschließlich dem Vater Staat überlassen werden. Auch der Kapitalmarkt kann Altersvorsorge – sogar mit Renditen jenseits der Inflation! Mit den vereinten Kräften des Kapitalmarktes kann zum Beispiel mehr Druck hinsichtlich der Behaltefrist (lies hier) oder mehr betrieblicher Altersvorsorge aufgebaut werden. Je mehr neue Impulse und Initiativen, desto besser!

Erste Group: Ex-Finanzchef verstärkt Trade Republic
Österreich zu klein: Kepler-Fonds erschließt neue Märkte
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Shortseller-Attacke: S&T Boss kauft Aktien nach
Tolle Aussichten: Manager bestens gestimmt

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.