© Christian Vorhofer / Westend61 / picturedesk.com

Experten zum Immomarkt: Ausblick hui, Ausblick pfui

Insider Nº121 / 23 25.4.2023 News

Der Immobilienmarkt ist in einer Zwickmühle, lese ich in den Tageszeitungen Krone und Der Standard. Hans-Peter (Weiss) – er ist Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) – glaubt nicht an eine Krise am Bau, auch einen Einbruch bei Immobilienpreisen kann er nicht erkennen. Für die BIG selbst läuft das Geschäft nämlich phänomenal, eine Dividende von 265 Millionen Euro wird ausgeschüttet (das freut Aktionär Öbag bestimmt!). Von einer „Schockstarre“, einem überhitzten Immobilienmarkt und einer Party, die nicht wiederkommt, spricht hingegen EHL-Geschäftsführer Michael (Ehlmaier). Der Immobilieninvestmentmarkt hat im ersten Quartal 2023 ein Volumen von 500 Millionen Euro geliefert, die Transaktionen liegen 50 Prozent (lies hier nach) unter dem Vergleichswert aus dem Jahr 2022.

Ich kann diese Zwickmühle durchaus nachvollziehen: Die Vorstände der Bauunternehmen sagen mir, dass es eine Flaute im Hochbau gibt, im Tiefbau (also vor allem Infrastruktur) rennt das Geschäft. Ausblick hui oder Ausblick pfui, wie geht es dir damit?

Hier habe ich Hans-Peter und Michael für dich:

Hans-Peter (Weiss)

www.peterrigaud.com

Michael Ehlmaier EHL

EHL

Büroschluss: RLB netzwerkt im neuen Format
Rechenzentren: Die Zukunft der KI
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Stadler und Spalt: Neue Aufseher für die Post
WERBUNG
EU-Green Bonds: Was sie darüber wissen müssen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.