Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Börsianer

Holding ist weg: Wiener Börse will Kosten einsparen

Insider Nº116 / 20 26.3.2020 News

Die Wiener Börse AG hat ihre Konzernstruktur vereinfacht und verschmilzt mit ihrer Konzernholding CEESEG AG (kurz für CEE Stock Exchange Group AG). Der Name CEESEG verschwindet mit dem Wegfall der Holding, deren Hauptzweck es war, die operativen Beteiligungen (Börse Wien und Börse Prag) finanziell zu führen und zu verwalten. Die Börse Prag wird so zu einer  99,54 prozentigen Tochter der Wiener Börse AG. Wiener-Börse-Boss Christoph (Boschan) will mit diesem Schritt Kosten sparen. Gleichzeitig ist es auch vorbei mit den untschiedlichen Geschäftsberichten von CEESEG AG und Wiener Börse AG, die besseren Zahlen (alle Erträge werden unter Wiener Börse zusammengefasst) helfen natürlich im Vergleich mit anderen Börsen Europas.

43 Milliarden: Austro-Bonds mit Rekord-Nachfrage
S Immo und Immofinanz: Investoren wollen Fusion
Dividenden: Banken im Zwiespalt
Eurobonds: Finanzminister Blümel hat recht
Coronavirus: Tag eins nach dem Shutdown
Coronavirus: Banken planen privates Moratorium zur Kreditvergabe
Unnötige Diskussion: Oberbank würde gerne Dividende zahlen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.