© Mirjam Reither / picturedesk

Übernahme: Bawag PSK kauft Spezialbanken von Volksbank

Insider Nº164 / 16 24.6.2016 News

Die Bawag PSK kauft von den Volksbanken die Start-Bausparkasse (500.000 Kunden, Bilanzsumme: 2,0 Milliarden Euro ) und die Immo-Bank AG (3.500 Kunden, Bilanzsumme: 1,6 Milliarden Euro). Beide Seiten haben Stillschweigen über den Kaufpreis und Details des Vertrags vereinbart. Beide Unternehmen werden in die Bawag PSK integriert und voll konsolidiert. Das Closing der Transaktion wird für das vierte Quartal 2016 erwartet. Ein schlauer Schritt von Byron (Haynes), der für mich einen exzellenten Job macht. Er stärkt damit das Inlands- und das Retailgeschäft. Mit einem klaren Fokus lässt es sich einfach profitabler wirtschaften. Ein Ass im Ärmel ist auch die Easybank AG. Eine Direktbank fehlt den großen Mitbewerbern.

Wiener Börse: Neuer CEO ab 1. September im Amt
Online-Sparen: Spitzenzinssatz für Tagesgeld
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Geld zurück: Julius Meinl erhält Kaution
Drah die ned um: Auer-Welsbach geht frei
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.