© MAXIM SHIPENKOV / EPA / picturedesk

FTC Capital: Asset Manager legt Kunstfonds auf

Insider Nº276 / 16 11.11.2016 News

Wie ich exklusiv erfahren habe, will sich der Wiener Asset Manager FTC Capital neben trendfolgenden Managed Futures ein zweites Standbein aufbauen und plant, einen Kunstfonds aufzulegen. Der Fonds wird sich auf die Finanzierung von Kunstwerken und Künstler spezialisieren und inkludiert eine regelmäßige Ausschüttung für Investoren. Für institutionelle Investoren wird es immer schwieriger, aus regulatorischen Gründen in Managed Futures zu investieren. FTC Capital rechnet sich deshalb gute Chancen durch den Kunstgeschäftszweig aus.

Wie du vielleicht weißt, ist FTC-Gründer Eduard (Pomeranz) selbst ein leidenschaftlicher Kunstsammler und baut seit 2007 mit der Pomeranz Collection eine eigene Sammlung auf. Der Kunstfonds soll 2017 aufgelegt werden.

Strabag: Haselsteiner rebelliert gegen Industriellenvereinigung
Emission: BKS Bank plant Green Bond
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Causa FACC: Weitere Führungskraft muss gehen
Voestalpine: Investition in Kapfenberg fraglich

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.