© HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Causa Bawag: Ex-Banker Elsner kämpft weiter

Insider Nº212 / 17 20.7.2017 News

Der ehemalige Bawag-Chef Helmut (Elsner) nutzt den zehnten Jahrestag des Bawag-Prozesses, um sich medial Gehör zu verschaffen. Wie ich seinem Zib-Interview von Montag entnommen habe, will der gesundheitlich sichtlich angeschlagene, 82-Jährige, seine Verurteilung weiterhin bekämpfen. Helmut wirft der österreichischen Justiz vor, dass diese nicht nachgeforscht hat, wo das angeblich verspekulierte Geld ist. Wie du sicher weißt, wurde Helmut nach dem Auffliegen von gescheiterten Spekulationsgeschäften im Jahr 2008 wegen Untreue zu zehn Jahren Haft verurteilt. Seit seiner (gesundheitsbedingten) Freilassung 2011 setzt der Ex-Bawag-Chef alles daran, den Prozess wieder aufzurollen. Nun könnte Helmut auf dieser Mission einen Schritt weiter gekommen sein, denn aktuell entscheidet das Oberlandesgericht Wien über die Wiederaufnahme des Verfahrens.

Pierer-Übernahme: SHW mit Preis unzufrieden
Disruptive Technologie: Eine deflationäre Kraft in einer inflationären Welt
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Conwert angezählt: Squeeze-Out und Börsenabgang
RLB ÖÖ Sommerfest: Party auf der Albertina

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.