© Börsianer

Hellobank: Ärger über Website-Panne

Insider Nº32 / 18 7.2.2018 News

Wie ich erfahren habe, war die Webseite des Onlinebrokers Hellobank.at gestern am Vormittag nicht zu erreichen. Das Kunden-Login war teilweise ausgefallen, bestätigt mir die Hellobank.at. Du kannst dir den Ärger der Trader vorstellen, die an einem der turbulentesten Börsentage der vergangenen Jahre nicht handeln konnten. Vor allem, weil es heute einen Rebound an den Börsen gibt. Persönlich finde ich, dass sich ein Kunde auf die Sicherheit des Systems verlassen können muss, vor allem wenn es an den Märkten donnert und blitzt und die Volatilität überhand nimmt.

Gut Ding braucht Weile: Zahlungsengpass verzögert C-Quadrat-Übernahme
Finanzprodukte: Einfachere Risikohinweise gefordert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Comeback: Managed Futures melden sich zurück
Zuckerberg macht Ernst: Keine Krypto-Werbung auf Facebook

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.