© Börsianer

Wienwert: Konkurs statt Insolvenz

Insider Nº41 / 18 14.2.2018 Alert

Die WW Holding AG, Mutter der Immobiliengesellschaft Wienwert AG (hält 99,99 Prozent), hat den Sanierungsplan zurückgezogen. Das Insolvenzverfahren wird somit automatisch in ein Konkursverfahren umgewandelt. Dies geschieht nach Informationen der WW Holding AG in Abstimmung mit dem Insolvenzverwalter und insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Gesellschaft jedenfalls geschlossen und abgewickelt werden soll. Von der Pleite der Wienwert-Mutter sind wie du weißt 16 Anleihen über rund 34,4 Millionen Euro betroffen. Diese werden von zirka 900 Anleiheinhabern gehalten. Jetzt droht ihnen natürlich der Totalausfall! Eigentümer und Management streiten seit dem über die Verantwortung der Pleite. Wienwert-Vorstand Stefan (Gruze) scheidet aus dem Unternehmen aus.

Neuer Eigentümer: Wolford ist überfällig
Buwog Prozess: Raiffeisen-Banker gibt sich keine Blöße
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Buwog Übernahme: Zwei Millionen Euro für Riedl
IVA-Neu: Rasinger übergibt Zepter

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.