© Börsianer

Neuer Eigentümer: Wolford ist überfällig

Insider Nº40 / 18 14.2.2018 News

Du wartest bestimmt schon ebenso ungeduldig wie ich auf Nachrichten von der Wolford AG. Eigentlich wollte der Strumpfkonzern Ende Jänner den neuen Eigentümer präsentieren. Zumindest hatte das die Wolford AG im Geschäftsbericht zum Halbjahr 2017/18 angekündigt. Wie ich dir berichtete, verkaufen die Familien Palmers und Wilhelm insgesamt 40 Prozent ihrer Aktien. Wie ich jetzt erfahren habe, ist der Bieterprozess immer noch nicht abgeschlossen. Ich bin gespannt, ob die ehemalige Aufsichtsratschefin Antonella(Mei-Pochtler), die zusammen mit einem internationalen Konsortium mitbietet, zum Zug kommt.

Buwog Prozess: Raiffeisen-Banker gibt sich keine Blöße
Buwog Übernahme: Zwei Millionen Euro für Riedl
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
IVA-Neu: Rasinger übergibt Zepter
Bawag-Prozess: Elsner kämpft umsonst

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.