© Porr AG

Bienen statt Bullen: Es summt am heimischen Finanzmarkt

Insider Nº67 / 18 2.3.2018 News

Was Erste Group Bank AG (Erste Group), Porr AG und die Raiffeisen Bausparkasse gemeinsam haben? Sie alle setzen sich aktiv für den Artenschutz der Bienen ein. Am Jüngsten ist hierbei das Engagement der Raiffeisen Bausparkasse. Erst diese Woche wurde verkündet, dass bis April 2018 für jeden neuen grundbücherlich besicherten Bausparkredit 800 Nistplätze für Wildbienen in Österreich geschaffen werden. Am Dach der Headquaters von Erste Group und Porr AG schwirren schon länger fleißig zehntausende Biene. Die Erste Group hat sogar das alte „Sumsi-Logo“ wieder aufleben lassen und riesige goldene Bienen am obersten Stock des Erste Campus angebracht. Bei der Porr AG setzt man hingegen auf eine first-class Betreuung der Bienen. Das Unternehmen hat einen eigenen Bienenbeauftragten. Außerdem können sich interessierte Mitarbeiter zu Hobby-Imkern ausbilden lassen.

 

Ich finde das Engagement für den Artenschutz super! Außerdem ist es sehr erfrischend auch mal von Bienen und nicht nur von Bullen und Bären zu lesen.

Freispruch: Erste Runde geht an Meinl
Wolford: Chinas Buffett bekommt den Zuschlag
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kapitalmarkt: Treichl moniert fehlende Transparenz
Immofinanz: Jetzt steigt S Immo groß ein

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.