Technologie im Visier: Startup300 holt sich erfolgreich Kapital

Insider Nº222 / 19 7.8.2019 News

Die Startup300 AG hat ihre Kapitalerhöhung (623.155 neue Aktien) erfolgreich durchgezogen und so mehr als drei Millionen Euro (fünf Euro pro Aktie) aufgestellt. Die Grossotec AG von Investor Erhard (Grossnigg) ist der einzig neue Aktionär (hat 200.000 Aktien gezeichnet), mehr als 50 Prozent der bestehenden Aktionäre haben ihr Bezugsrecht ausgeübt. Darunter Michael (Eisler) mit fast 40.000 Aktien, Michael (Altrichter) mit knapp unter 38.000 Aktien und Alfred (Luger) mit 40.000 Aktien. Auch die privat platzierten Aktien (rund 105.000) gingen an bereits bestehende Aktionäre.

Ich bin gespannt, welchen Schwung Erhard reinbringen wird. Er hatte in der Vergangenheit immer wieder ein gutes Händchen bei seinen Investments (war lange Aktionär der S&T AG). Da ist es gut, dass die Startup300 AG im Technologie-Sektor zukaufen will. „Technologie-Plattformen finden wird spannend“, sagt mir Vorstand Bernhard (Lehner).

Für die Aktie läuft es an der Börse durchwachsen. Seit dem Listing im Jänner 2019 hat sich der Wert von 9,0 auf 5,2 Euro verbilligt.

Millionenstrafe für RBI: Bank geht durch alle Instanzen
Bankraub war einmal: Lukrative Coups sind passe
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Green Bond: BKS Bank will bis zu 10 Millionen
Dynatrace: Fulminanter Börsengang in New York

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.