© Rosenbauer International AG

Corona-Abwehr: Rosenbauer, AT&S und Andritz rüsten um

Insider Nº150 / 20 15.4.2020 News

Mit der Rosenbauer International AG, Andritz AG und AT&S AG stellen drei weitere Wiener Börse-Unternehmen ihre Produktion auf „Corona-Abwehr“ um (hatte dir bereits berichtet). Der Schulterschluss zwischen den Börsenunternehmen spiegelt für mich den derzeitigen Zusammenhalt in unserer Bevölkerung wider.

Feuerwehrausstatter Rosenbauer hat einen eigenen Gesichtsschutz (erinnert mich an Schweißer-Maske) kreiert, der ab nächster Woche bestellt werden kann. Die Oberösterreicher wollen damit vor allem Mitarbeiter in Verbrauchermärkten, Personal von Zustelldiensten, aber auch Einsatzkräfte und Beschäftigte im Gesundheitswesen schützen. Die steirische AT&S AG liefert Leiterplatten für die Herstellung von Beatmungsgeräten in Indien und den USA. Beim italienischen Tochterunternehmen der Andritz AG (Andritz Diatec) läuft die Produktion von Einweg-Gesichtsmasken mit 750.000 Stück pro Tag ebenfalls auf Hochtouren.

Mir gefällt das. Volle Kraft voraus, dann besiegen wir Corona!

Handel unterbrochen: Wiener Börse steht still
Virtueller Arztbesuch: Neue App von Kapitalmarkt-Profi
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Deloitte-Umfrage: Kein Kopf für Investitionen
Einkaufsrallye: Starwood stockt bei CA Immo auf

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.