© European Lithium

Nach Handelstopp: European Lithium schließt Partnerschaft

Insider Nº241 / 20 29.5.2020 News

Nach der Handelsaussetzung am Montag ist die European Lithium (EUR) wieder an der Wiener Börse handelbar. Das (umstrittene) Unternehmen gab eine strategische Kooperation mit dem internationalen EV-Spezialisten Talaxis Limited (Talaxis) bekannt.  Gleichzeitig wird der Vorstand durch die Bestellung von Daniel (Mamdou-Blanco), Geschäftsführer von Talaxis, als strategischer Berater vergrößert und verstärkt. Grund der Kooperation ist die Unterstützung von European Lithium beim Aufbau von Handelsbeziehung sowie bei Vertragsverhandlungen. Zudem wird Talaxis verstärkt in der Marktforschung tätig sein und beim Abschluss der Vormachbarkeitsstudie für das Lithiumprojekt Wolfsberg mithelfen. Die gesamte Beratungsleistung lässt sich die European Lithium 36.000.000 Ausübungsrechte kosten und wird diese in sechs Tranchen gewähren. Zuletzt sorgten Streitigkeiten im Unternehmen für Unruhe.

Gagenkaiser: Seele stoßt den Bawag-CEO vom Thron
Nach Kritik: Wechsel an Spitze der Uniqa-Stiftung
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
FMA straft: Raiffeisen Reutte blecht 35.000 Euro
Börsianer Roadshow: Qualitätsaktien als Krisen-Investments

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.