© Christian Stemper

Deal perfekt: Bank 99 schnappt sich ING-Kunden

Insider Nº278 / 21 13.7.2021 News

Das ging jetzt schnell: Die Bank 99 der Österreichischen Post AG ist um 100.000 Privatkunden (und einer Bilanzsumme von 1,7 Milliarden Euro) der ING in Österreich reicher. Gestern Abend wurde der Deal (ich hatte dir berichtet) besiegelt. Die Bank99 übernimmt mit Closing (klick hier) Ende 2021 nicht nur die Hausbankkunden, die Girokonten, Konsum- und Hypothekarkredite sowie Wertpapierveranlagungen hatten, sondern auch „270 Mitarbeiter aus der IT und dem Retailgeschäft der ING Austria“, sagt mir Post-Sprecherin Kathrin (Schrammel). Die Migrationsperiode (sicher eine Herausforderung) dauert dann bis Sommer 2022. Für Post-CEO Georg (Pölzl) sind die Mitarbeiter (Know-how!) genauso wichtig wie die Kunden. Schließlich muss die Bank 99 ihre Produktpalette von Girokonten und Konsumkrediten auf Hypothekarkredite (im Aufbau) und Fondssparen erweitern.

Die Bank 99 serviciert dann mit einem Schlag 180.000 Kunden. Dem Ziel von mehr als 200.000 Kunden ist Georg mit dem Deal damit einen großen Schritt näher gekommen. So wie es derzeit aussieht, wird die Bank99 an den Standort der ING Austria in der Praterstraße am Nestroyplatz übersiedeln.

235 Millionen: S Immo macht bei CA Immo Kasse
Hehre Ziele: Bank 99 will Privatkunden der ING
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Teuerung: Aufregung um neues EZB-Inflationsziel
Her mit der Marie: Anadi Bank und Trafiken kooperieren

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.