© Börsianer

Letztes Aufflackern: Atrium vor Merger und De-Listing

Insider Nº404 / 21 19.10.2021 News

Die Atrium European Real Estate AG (Atrium) soll von der Börse genommen werden. Vor dem De-Listing wird sie mit der Tochter Gazit Hercules 2020 von Atrium-Eigentümer Gazit Globe (hält 72,33 Prozent) fusioniert, lese ich in der jüngsten Ad-hoc-Meldung (klick hier) des Unternehmens. Das „Merger-Agreement“ wurde bereits unterzeichnet, Gazit zahlt Atrium-Aktionären 3,63 Euro je Aktie (60 Cent davon ist eine Sonderdividende). Mich überrascht dieses Vorhaben nicht. Gazit-Chef Chaim (Katzman), der zugleich Aufsichtsratschef bei Atrium (lies hier mehr übers Unternehmen) ist, versucht nun schon seit Jahren, die restlichen Atrium-Aktien einzuheimsen und kauft regelmäßig Aktien zu. Den Angebotspreis finde ich interessant, die Aktie notiert nämlich aktuell bei 3,47 Euro (ohne Dividende). Ich bin gespannt, ob die noch bestehenden Aktionäre auf dieses Angebot einsteigen.

Geschäft der Zukunft: SBO will stärker diversifizieren
Starke Ansage: AT&S investiert 500 Millionen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kapitalerhöhung: Porr will sich 122 Millionen holen
Karussell: Ex-Semperit-Boss wird CEO von Solidpower

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.