© Michael Gruber / EXPA / picturedesk.com

Schon wieder: Wolford verschiebt Geschäftsbericht

Insider Nº163 / 22 29.4.2022 News

Die Wolford AG muss die Veröffentlichung des geprüften Jahresabschlusses 2021 aufschieben. Aus der Pressemeldung lese ich, dass die Wirtschaftsprüfer von EY notwendige Prüfungsunterlagen nicht rechtzeitig erhalten haben. Beim Bregenzer Textilhersteller ist das leider kein Einzelfall. Im vergangenen Jahr musste bereits die Veröffentlichung des Jahresabschlussberichts und der Halbjahresberichts verschoben werden (ich habe dir berichtet). Solche Meldungen bereiten mir immer ein mulmiges Gefühl, denn sie heißen meist nichts Gutes. Die IR-Sprecherin Julia (Aßl) wollte mir darüber hinaus keine weiteren Erklärungen geben. Das finde ich schade, am Kapitalmarkt würde ich mir gerade in solchen Situationen mehr Transparenz wünschen.

Die Wolford-Aktie ist schon im Jahr 2018 vom Prime Market-Segment der Wiener Börse in den Standard Market gewechselt und unterliegt damit geringeren Transparenzpflichten. Als neues Datum für die Veröffentlichung wurde nun der 25. Mai 2022 bestimmt. Darauf bin ich schon sehr gespannt!

Übernahme durch CPI: S Immo will stimmiges Angebot
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Börsianer Roadshow: Putin, Drohnen und Börse in Schwebe
117 Millionen: Bawag-Vorstand hält riesiges Aktienpaket

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.