© Mayr-Melnhof Karton AG

700 Millionen: Mayr-Melnhof schlägt in Polen zu

Insider Nº59 / 21 12.2.2021 Alert

Da schau her! Die Mayr-Melnhof Karton AG toppt ihren 425-Millionen-Deal in Finnland vom Dezember 2020 und kauft jetzt um rund 700 Millionen Euro (Kaufpreis von 670 Millionen Euro plus 33 Millionen Euro Verbindlichkeiten) in Polen zu. Die Kartonfirma Kwidzyn soll den Frischfaserkarton-Bereich weiter befruchten. Sie stellt unter anderem Verpackung für Pharmaprodukte und Luxusartikel her, passt also perfekt zur Mayr-Melnhof Karton AG.

Zwei mega M&A-Deals so kurz nach einander: Ich sage nur, Mayr-Melnhof-Boss Peter (Oswald) wird seinem Ruf als Mr. M&A mehr als gerecht. Im Jänner hatte mir Peter (siehe Foto) noch gesagt, dass er Kaufgelegenheiten vor allem in Europa in Betracht zieht, aber keine Eile hat. So ein Schlitzohr!

Peter will vor allem den Fokus auf Nachhaltigkeit weiter ausbauen. Den Investoren gefällt der Millionendeal, die Aktie ist heute mit rund zwei Prozent deutlich im Plus. Die Übernahme reiht sich in eine ganze Reihe von spektakulären Millionen-Deals (AMS/Osram, OMV/Borealis, VIG/Aegon, Uniqa /AXA) der letzten zwölf Monate ein. Aktuell ist viel los am Kapitalmarkt!

Risikokapital: Fonds will 40 Millionen investieren
Causa Casinos: Hausdurchsuchung bei Finanzminister Blümel
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Eingekauft: Investor Aggregate stockt bei S Immo auf
Frauenquote: Das sagen die Politikerinnen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.