© FOTOKERSCHI.AT / APA / picturedesk.com

Einzige Alternative: MAN Steyr geht an Investor Wolf

Insider Nº232 / 21 10.6.2021 News

Seit Mittwochabend ist es fix: Investor Siegfrid (Wolf) übernimmt mit seiner WSA Beteiligungs Gesellschaft den MAN-Standort Steyr. Das erste Angebot war von der Belegschaft abgelehnt worden. Siegfried sichert 1.400 Arbeitsplätze (1.000 werden abgebaut), wobei 150 davon in einer Forschungsgesellschaft aufgefangen werden. Gehaltskürzungen wird es wie beim ersten Angebot geben. Kostensenkungen hatte im April 2021 auch Palfinger-Boss Andreas (Klauser) gefordert, er hatte angeboten, bei der Lackieranlage für Auslastung zu sorgen. Ich finde gut, dass hier eine wirtschaftlich tragbare Lösung gefunden wurde. Jetzt heißt es Ärmel aufkrempeln!

Scalable Capital: Mit frischem Kapital zum Unicorn
Fake President Betrug: Bei Wolford fehlen 1,15 Millionen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Filialen zu teuer: Studie rechnet mit Schließungen
Smart Boys Club: AK kritisiert nicht zeitgemäßen Bawag-Vorstand

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.