Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Börsianer

Trotz FMA-Empfehlung: VIG zahlt 1,15 Euro Dividende

Insider Nº430 / 20 29.9.2020 News

Die Hauptversammlung hat dem Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats der Vienna Insurance Group (VIG) zugestimmt und eine Dividende von 1,15 Euro pro Aktie beschlossen.  Diese Nachricht verwunderte mich schon sehr, denn die hiesige Finanzmarktaufsicht (FMA) hat Banken und Versicherungen dringlichst darauf hingewiesen, in diesem Jahr keine Dividende auszubezahlen. Ich habe dazu gleich einmal beim VIG-Srecher Wolfgang (Haas) nachgehakt. Dieser erklärte mir, dass die VIG ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 hatte und man die Aktionäre an diesem Erfolg teilhaben lassen wollte. Außerdem zeige die Ausbezahlung der Dividende Stabilität und Verlässlichkeit. Die Ansichten der FMA teilte er dabei nicht:

„Die FMA hat lediglich eine Empfehlung veröffentlicht,  jedoch keine Vorschrift.“

Weiters meinte Wolfgang, dass die VIG sehr gut gerüstet ist und die Pandemie bis jetzt sehr gut überstanden hat. Ebenfalls hat die VIG keine Kurzarbeit beantragt und auch keine staatliche Hilfe in Anspruch genommen. Die Dividende wird am 30. September 2020 ausbezahlt. Gut, dass der Wiener Städtische Versicherungsverein als Hauptaktionär seit März mehr als 400.000 Aktien zugekauft hat!

Ich finde es mutig, dass die Empfehlungen der FMA die VIG so kalt lassen. Jetzt bin ich gespannt was die heimischen Bankenchefs dazu sagen werden!

Rekord: IPO in Polen mit Erste Group und Raiffeisen
Großer Coup: Bitpanda holt sich 52 Millionen
ATX-Aktien im Tief: Manager investieren Millionen
Joint-Venture: Pierer bewegt Aktien im großen Stil
Wild Wild West: Volksbank in Wien-Floridsdorf überfallen
Exklusiv: Immoinvestoren steigen bei Addiko Bank ein
Immofinanz: Aufsichtsratschef nimmt vorzeitig seinen Hut
Aktionärsstreit: Einstweilige Verfügung gegen Addiko-Aktionär
200 Millionen: RBI & C-Quadrat lancieren Private Equity-Fonds
Urgestein Gschiegl: Abschied in den Unruhestand
Finanzbildung: Bitpanda mit eigener Vision
Zapfenstreich: Immofinanz spitzt auf 500 Millionen Euro
IVA-Rasinger: Abgang nach Pecik-Machtwort bei S Immo
Vejdovszky zu alt: S Immo will Satzung wegen CEO ändern
Stimmenfang: Wienwahl liebt Finanzbranche
300 Prozent zum Jubiläum: Voestalpine feiert 25 Jahre IPO

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.