© Börsianer

Dritter im Bunde: Privatbank holt Arca-Manager

Insider Nº363 / 19 16.12.2019 News

Bei der Wiener Privatbank SE gibt es schon wieder einen neuen Vorstand. Der derzeitige Aufsichtsrat Juraj (Dvorak) von der Arca Gruppe wechselt ab Jänner 2020 die Seiten. Für mich macht das Sinn, da Arca Investments seit September 2019 (ich hatte dir hier berichtet) rund zehn Prozent an der Wiener Privatbank SE hält und die beiden Unternehmen seit Jahren in Osteuropa kooperieren. Also quasi eine familiäre Verbrüderung. Juraj bringt gemeinsam mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden Christoph (Raninger) ordentlich frischen Wind in die Privatbank. Die Ausweitung von einem Zweier- auf einen Dreiervorstand bedeutet für mich in Zukunft mehr Geschäft.

VIG schlägt zu: Geyer holt sich Ex-Finanzminister
Unterschätzt: Machtverlust für OeNB-Gouverneur
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Kartellstrafe: Voestalpine kommt noch gut weg
Studie: AK will Boni an Nachhaltigkeits-Ziele koppeln

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.