© Börsianer

Private Banking: Österreicher als Branchenprimus

Insider Nº340 / 18 20.11.2018 News

Die besten fünf Privatbanken im deutschsprachigen Raum kommen aus Österreich. Zu diesem Ergebnis kam der renommierte Berliner Fuchsbriefe Verlag in seinem jährlichen Ranking der Privatbanken  (findest du hier). Besonders stolz kannst du sein, wenn du ein Depot bei den Erstplatzierten Bank Gutmann AG, Bankhaus Carl Spängler & Co. AG, Capital Bank AG, Schoellerbank AG oder bei der Walser Privatbank hast. Ich finde das Ergebnis phänomenal!

Die Bank Gutmann ist zudem nicht nur Spitzenreiter bei der diesjährigen Gesamtwertung, sondern bleibt auch Führender in der „Ewigen Bestenliste“ der Privatbanken. Vorstandsvorsitzender Frank (Lippert) ist stolz und freut sich auch für seine österreichischen Mitbewerber,

„weil so eine geballte Leistung die beste Werbung für Österreich als Anlage-Standort ist“.

Im Fokus der verdeckten Testkunden stand heuer die Anlagerichtlinie Mifid II. Österreichs Spitzenreiter leisteten bei diesem Praxistest besonders in der Beratung exzellente Arbeit, wie der Verlag erklärt. Aus der Schweiz wurde übrigens kein Institut mit zumindest „Befriedigend“ bewertet.

FMA-Reform: Mehr Macht für den Aufsichtsrat
Directors‘ Dealings: Bankchefs kaufen bei ATX-Titeln zu
Börsengang: Biotech-Pionier zeichnet Marinomed-Aktien
B&C Stiftung: Gewerkschaften machen mobil
Wiener Börse: Punschen für den guten Zweck
Banklizenz fehlt: Fintech Group doch nicht Post Partner
Börsianer Roadshow: Lenzing und Voestalpine im Duett
Post-Aus: Fintech Group und FMA uneins
Schockmeldung: Marinomed stoppt Börsegang
Rapid-Chef: Prominente Kandidaten für Nachfolge

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.