Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Rene Prohaska / Verlagsgruppe News / picturedesk

Krach bei VIG: Chef Peter Hagen tritt zurück

Insider Nº203 / 15 2.12.2015 Alert

Aufgrund von Auffassungsunterschieden über die weitere strategische Ausrichtung und Führung des Versicherungs-Konzerns legt Peter (Hagen) seine Funktion als Vorstandsvorsitzender der Vienna Insurance Group AG (VIG) im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat (Doyen Günter Geyer lässt grüßen) mit Wirkung 31. Dezember 2015 zurück. Als seine Nachfolgerin in der Funktion als Vorstandsvorsitzende der VIG wurde heute vom Aufsichtsrat Elisabeth (Stadler), seit kurzem Generaldirektorin der Donau Versicherung AG (kam von der Ergo Versicherung), mit Wirkung 1. Jänner 2016 bis 30. Juni 2018 bestellt. Damit kommt es nach dem Abgang von einem anderen Peter, nämlich Thirring, an der Spitze der Generali Versicherung zum nächsten großen Paukenschlag in der heimischen Versicherungsszene. Die VIG hat im dritten Quartal, also vor einigen Tagen, eine unerwartete Wertberichtigung auf ihre IT-Systeme in Höhe von 195 Millionen Euro (Ergebnis um 60 Prozent auf 175,3 Millionen Euro gesungen) vorgenommen. Das ist am Markt nicht unbedingt gut angekommen.

Spontaner Wechsel: Ex-AT&S CFO Obendrauf zu Lenzing
OMV gegen Rapid: 1,5 Milliarden versus 1 Million
Neuer Erste Bank Vorstand: Rückenwind für Kapitalmarkt
Börsengang: Wann macht Vienna House ernst?
Mission complete: Apollo kauft Raiffeisen in Slowenien
Weiße Fahne: Peter Weinzierl verlässt Meinl Bank
Finanztest: Österreichs beste Unternehmen
Trotz James: Weniger Bonds in Wien
Bank Austria: Filialen bleiben, aber radikaler Sparkurs
Versteigerung gescheitert: Teak Holz vor ungewisser Zukunft
Knalleffekt bei CA Immo: CEO-Ettenauer tritt zurück
Schwarze Peters: Zinstief bleibt, Vorstände gehen
Das hatte Format: Letzte Ausgabe erscheint heute
Gold zurück: Rüstet sich Nowotny für Euro-Pleite?
Nützliche Idioten: Aus für Bene-Aktionäre
Zeit des Miteinanders: Sparda-Banken in Linz und Villach fusionieren
Basler Ausschuss: RBI mit Hausaufgaben über Weihnachten
Das hat Stil: Union Investment Austria in „Alter Börse“
Das Ende: Frohe Weihnachten

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.